https://images.sterk.ch/movies/posters/normal/uploads_2F1706008900604-undefined-5fe4920e115e5bf069b66aa669f68512_2Fje-suis-noires.jpg?1706008902
In der Schweiz, einem Land der Neutralität, werden neue, ungewohnte Stimmen laut. Stimmen von Frauen, die für die Anerkennung des strukturellen Rassismus kämpfen, Stereotypen dekonstruieren und sich zu ihrer doppelten Identität als Schweizerin und Schwarze bekennen. In diesem Kontext beginnt Rachel M'Bon, eine schweizerisch-kongolesische Journalistin, ihre eigene Identitätssuche. Auf ihrem Weg zur Befreiung hinterfragt sie ihre Vergangenheit, ihre Gegenwart und hält ihrem Land und ihren Altersgenoss:innen einen Spiegel vor. Inkl. Kurzfilm.
Event
Info über «Je suis noires»
Aktionswoche gegen Rassismus
Samstag, 23. März 2024
Filmbeginn 18:00 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Fachstelle Integration Region Baden zeigt das Kino Sterk im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus zwei Filme zum Thema. Beide Filme erzählen von starken Mädchen und Frauen, die Rassismus und Diskriminierung erleben.
Kino Sterk 2 in Baden
Tickets bestellen
2024-03-23T18:00:00+01:00
2024-03-23T19:30:00+01:00
P90M
Aktionswoche gegen Rassismus (Je suis noires) am Samstag, 23. März 2024 (Filmbeginn 18:00 Uhr) im Kino Sterk 2 in Baden - In Zusammenarbeit mit der Fachstelle Integration Region Baden zeigt das Kino Sterk im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus zwei Filme zum Thema. Beide Filme erzählen von starken Mädchen und Frauen, die Rassismus und Diskriminierung erleben.
Bahnhofstrasse 22
5400
Baden
Je suis noires
Sprache: Fd
Alter: ab 10 Jahren
90 Minuten (inkl. Pause)
Regisseur: Juliana Fanjul; Rachel M'Bon
Schauspieler: Documentary
In der Schweiz, einem Land der Neutralität, werden neue, ungewohnte Stimmen laut. Stimmen von Frauen, die für die Anerkennung des strukturellen Rassismus kämpfen, Stereotypen dekonstruieren und sich zu ihrer doppelten Identität als Schweizerin und Schwarze bekennen. In diesem Kontext beginnt Rachel M'Bon, eine schweizerisch-kongolesische Journalistin, ihre eigene Identitätssuche. Auf ihrem Weg zur Befreiung hinterfragt sie ihre Vergangenheit, ihre Gegenwart und hält ihrem Land und ihren Altersgenoss:innen einen Spiegel vor. Inkl. Kurzfilm.
Je suis noires
Sprache: Fd
Alter: ab 10 Jahren
90 Minuten (inkl. Pause)
Regisseur: Juliana Fanjul; Rachel M'Bon
Schauspieler: Documentary
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×