https://images.sterk.ch/movies/posters/normal/uploads_2F1503565995812-undefined-7fa74fd8bca1b836c2e78193832b3ac2_2Fwillkommen_in_der_schweiz_p.jpg?1503565997
Im Sommer 2015 suchen 1 Million Menschen auf der Flucht Schutz in Europa. 40'000 schaffen es bis in die Schweiz. Andreas Glarner, Gemeindepräsident der reichsten Aargauer Gemeinde, will ein Exempel statuieren und weigert sich, in seinem Dorf 10 Flüchtlinge aufzunehmen. Johanna Gündel, Studentin und Tochter eines lokalen Gemüsebauern, organisiert mit der IG Solidarität den Widerstand gegen diese Nein-Politik. Ausgehend von den Ereignissen in Oberwil-Lieli erzählt der Film gleichnishaft von der Schweiz in Zeiten der sogenannten Flüchtlingskrise – davon, was dieses Land in der Mitte Europas war, sein will oder werden könnte.
Event
Info über «Willkommen in der Schweiz»
Arthouse night
Sondervorstellung "Willkommen in der Schweiz" von Sabine Gisiger
Samstag, 21. Oktober 2017
Filmbeginn 20:30 Uhr
Es freut uns an diesem Abend die Regisseurin Sabine Gisiger für ein Q&A vor Ort begrüssen zu dürfen.
Kino Sterk 1 in Baden
Tickets bestellen
2017-10-21T20:30:00+02:00
2017-10-21T22:18:00+02:00
P108M
Sondervorstellung "Willkommen in der Schweiz" von Sabine Gisiger (Willkommen in der Schweiz) am Samstag, 21. Oktober 2017 (Filmbeginn 20:30 Uhr) im Kino Sterk 1 in Baden - Es freut uns an diesem Abend die Regisseurin Sabine Gisiger für ein Q&A vor Ort begrüssen zu dürfen.
Bahnhofstrasse 22
5400
Baden
Willkommen in der Schweiz
Startdatum: 19.10.2017
Sprache: Dialekt
Alter: ab 12 Jahren
108 Minuten (inkl. Pause)
Regisseur: Sabine Gisiger
Schauspieler: Andreas Glarner, Johanna Gündel, Susanne Hochueli u.a.
Im Sommer 2015 suchen 1 Million Menschen auf der Flucht Schutz in Europa. 40'000 schaffen es bis in die Schweiz. Andreas Glarner, Gemeindepräsident der reichsten Aargauer Gemeinde, will ein Exempel statuieren und weigert sich, in seinem Dorf 10 Flüchtlinge aufzunehmen. Johanna Gündel, Studentin und Tochter eines lokalen Gemüsebauern, organisiert mit der IG Solidarität den Widerstand gegen diese Nein-Politik. Ausgehend von den Ereignissen in Oberwil-Lieli erzählt der Film gleichnishaft von der Schweiz in Zeiten der sogenannten Flüchtlingskrise – davon, was dieses Land in der Mitte Europas war, sein will oder werden könnte.
Willkommen in der Schweiz
Startdatum: 19.10.2017
Sprache: Dialekt
Alter: ab 12 Jahren
108 Minuten (inkl. Pause)
Regisseur: Sabine Gisiger
Schauspieler: Andreas Glarner, Johanna Gündel, Susanne Hochueli u.a.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×